Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Weihnachten genießen 2019

Interview - "Lassen Sie es lieber mit dem Flirten"

Bei Firmenfeiern lauern diverse Fallstricke. Knigge-Fachfrau Linda Kaiser verrät, wie man sie umschifft

Um den Kollegen nicht zu viel Gesprächsstoff zu liefern, sollte man auf Flirten und mehr lieber verzichten. Fotos: Giulio Coscia Fotografie, iStockphoto/monkeybusinessimages

Simone Jacobius 

Krimidinner, rauschende Party, stilvolles Essen mit Sitzordnung: Es gibt viele Varianten für die Firmenfeier zum Jahresende. Doch genauso viele Möglichkeiten gibt es, Fehler zu begehen. Linda Kaiser, Vize-Vorsitzende der Deutschen-Knigge-Gesellschaft, sagt uns, wie man es schafft, nicht negativ aufzufallen.

Zum Jahresende ballen sich die Weihnachtsfeiern. Kann ich einfach sagen, mir wird das zu viel und die Firmenfeier schwänzen?

Überschneiden sich die Einladungen, müssen Sie auswählen, welcher Termin wichtiger für Sie ist. Zudem müssen Sie ja auch nicht ewig bei jeder Veranstaltung bleiben. Nur bei Einladungen mit Büfett oder gesetztem Essen entscheiden Sie sich bitte rechtzeitig und verbindlich für eine Zu- oder Absage. Ein guter Gast erscheint pünktlich und verabschiedet sich übrigens frühestens 15–20 Minuten nach dem Dessert.

Was zieht man am besten an, wenn man auf der Feier einen guten Eindruck machen möchte?

Generell darf man davon ausgehen, dass die Bezeichnung „Feier“ eine etwas schickere Kleidung als das tägliche Business-Outfit erforderlich macht. Steht in der Einladung kein Hinweis, können Smoking und Cocktailkleid in der Regel jedoch ausgeschlossen werden.
BAUHAUS Gesellschaft für Werkstatt, Haus und Freizeit Berlin mbH & Co. KG
Ist Flirten erlaubt?

Lassen Sie es lieber mit dem Flirten. Auch wenn man sich zu diesem Anlass privat gibt, bleibt man doch unter Kollegen und möchte sich am nächsten Tag wieder professionell in die Augen schauen können. Verabreden Sie sich mit Ihrem Schwarm lieber privat. Ein gutes Gespräch bei der Weihnachtsfeier kann helfen, sich zu informieren, ob der andere wirklich so interessant ist.

Die ganzen Kollegen duzen sich, plötzlich kommt der Chef dazu. Kann ich ihm das Du anbieten bzw. einfach drauflosduzen?

Auch bei der Weihnachtsfeier ist die Hierarchie im Unternehmen entscheidend. Entweder bietet der Chef das Du an, oder es wird sich weiter gesiezt.

Welche Themen gehören nicht auf eine Firmenfeier?

Alle Themen, die unmittelbar mit dem Job zu tun haben, sind keine guten Gesprächsthemen für eine Weihnachtsfeier. Das heißt, dass man auch keinen Termin für ein Gehaltsgespräch am nächsten Tag während der Weihnachtsfeier mit dem Chef vereinbart. Selbstverständlich wird auch nicht über Kollegen oder Vorgesetzte gelästert. Krankheiten, Geldthemen und allzu Politisches gehören auch nicht auf die Themenliste.
Linda Kaiser ist zertifizierte Trainerin für Business-Etikette.
Linda Kaiser ist zertifizierte Trainerin für Business-Etikette.
Die Sache mit dem Alkohol: Kann ich im Beisein des Chefs trinken, und darf der auch trinken und sich amüsieren?

Trinken Sie bitte nie mehr Alkohol, als Sie vertragen. Dabei ist es gleichgültig, was und wie viel der Chef trinkt. Gibt es ein allgemeines Zuprosten, erheben Sie Ihr Glas und machen mit. Übrigens: Sie dürfen jederzeit auf Alkohol verzichten. Lassen Sie sich in das Wein- oder Sektglas Wasser oder Saft füllen und nehmen Sie so am gemeinsamen Anstoßen teil.

Wie kriege ich am besten die Kurve, wenn mein Gesprächspartner am Tisch ein totaler Langweiler ist?

Gibt es eine Tischordnung, halten Sie sich bitte daran. Eigenmächtiges Umsetzen oder das Tauschen von Tischkarten ist ganz schlechter Stil. Sind Sie eigenmächtig neben einem Langweiler gelandet, halten Sie zumindest bis zum Ende der Mahlzeit aus. Nach dem Dessert dürfen Sie den Platz wechseln. Bei Stehempfängen können Sie jederzeit zur nächsten Gruppe weitergehen.

Was kann ich tun, wenn mir am nächsten Tag auffällt, dass ich mich wohl doch danebenbenommen habe?

Ist die Weihnachtsfeier für Sie völlig aus dem Ruder gelaufen, bedeutet das für Sie, am nächsten Tag Haltung zu zeigen. Melden Sie sich auf keinen Fall krank. Gehen Sie zur Arbeit und erkunden Sie vorsichtig, wie die anderen Ihren Auftritt empfunden haben. Im schlimmsten Fall ist eine Entschuldigung erforderlich. Danach sollte über den Vorfall nicht mehr gesprochen werden.
Weitere Artikel