Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Familiensportfest 2019

Und das sagen die Profi-Sportler ...

FOTO: LSB/JUERGEN ENGLER

„Das Familiensportfest ist für mich das ‚Ich-probiere-das-einfach-mal-aus-Fest‘. Hier ist für jeden etwas dabei, hier finden wirklich alle großen und kleinen Berlinerinnen und Berliner Angebote, die zu ihnen passen und Spaß machen.“ 

Melanie Bauschke, Leichtathletin
Berliner Sparkasse
FOTO: ISTAF BERLIN / WELLS
FOTO: ISTAF BERLIN / WELLS
„Das Online-Leben offline gestalten. Kinder und Jugendliche dazu animieren, sich zu bewegen und mehr vom Leben zu sehen als einen kleinen Bildschirm. Genau dafür steht das Familiensportfest des Landessportbunds Berlin. Alles mal ausprobieren, Spaß haben und den Alltag kurz vergessen, kostenlos. Und auch wenn das Online-Leben nicht ganz ausgeschlossen werden soll, so kann man hier auch offline Spaß mit Freunden haben.“

Christoph Harting, Diskus-Olympiasieger

FOTO: LSB/JUERGEN ENGLER
FOTO: LSB/JUERGEN ENGLER
„Es ist schön, dass das Familiensportfest an zwei Tagen stattfindet. So bleibt genug Zeit, um einerseits selbst viele Sportangebote auszuprobieren und andererseits unsere Wettkämpfe verfolgen zu können. Ich würde mich natürlich freuen, wenn es die meisten Leute in die Max-Schmeling-Halle zu den Deutschen Meisterschaften im Kunstturnen zieht.“

Philipp Herder, WM-Teilnehmer und Deutscher Meister am Barren
  
Weitere Artikel