Anzeige
Themenwelten Berliner Morgenpost
Extra: Luxusimmobilien in Berlin & Brandenburg

Berliner Einrichtungstipps: Soundbar „Ambeo“ von Sennheiser

Eine Soundbar für Audiophile: die „Ambeo“. FOTO: SENNHEISER

Ein Luxus, den sich viele wünschen, ist ein Heimkino. Damitdieses aber mit dem Erlebnis im Filmtheater mithalten kann, bedarf es nicht nur einer großen Leinwand mit Beamer oder eines riesigen Bildschirmes. Mindestens ebenso wichtig ist der Sound. Hier stehen verschiedene Systeme zur Auswahl. Zu den komfortabelsten gehören Soundbars mit mehreren Lautsprechern. Damit diese auch den passenden Klang liefern, messen die Geräte den Raum aus, den sie beschallen sollen. So sind sie in der Lage, von der Decke bis zum Boden und den Wänden ein Klangerlebnis zu erzeugen, das an den Surroundklang eines Kinosaals herankommt. Dafehltdann nur noch die Popcornmaschine.
RWG & CG Gruppe

Die Klassiker

Der Eames Lounge Chair ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. FOTO: VITRA
Der Eames Lounge Chair ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. FOTO: VITRA
Mit Geld kommt nicht automatisch Geschmack. So manche Luxuswohnung wirkt protzig, zum Beispiel weil sie überladen ist mit teuren Möbeln. Ein einfacher Weg, Geschmack zu zeigen, wenn man über das nötige Kleingeld verfügt, ist es, auf zeitlose Designikonen zu setzen. Klassiker wie der Eames Chair überzeugen mit ihrer schlichten Eleganz. In einer passend eingerichteten Umgebung sorgen sie dabei dennoch für Akzente und ziehen die Blicke auf sich.

Die ganze Garderobe

Kleidung für jeden Anlass: Im Ankleidezimmer ist ausreichend Platz.	FOTO:DU26978/ISTOCK
Kleidung für jeden Anlass: Im Ankleidezimmer ist ausreichend Platz. FOTO:DU26978/ISTOCK
Wer mal wieder vor dem Kleiderschrank steht und nichtweiß,was er anziehen möchte, kämpft oft mit dem Problem, dass ihm der Überblick fehlt. Ein begehbarer Kleiderschrank oder gar ein Ankleidezimmer sind da viel übersichtlicher. Hier lassen sich passende Outfits gleich zusammen aufhängen. Oder zumindest sind die einzelnen Hosen, Hemden und Krawatten so gut geordnet, dass mit einem Griff das passende Stück bereit liegt. Ein schöner Luxus. Nur eines kann auch ein Ankleidezimmer nicht abnehmen: Die Entscheidung, welcher Stil und welche Kombinationen es denn sein sollen.
Weitere Artikel